Apple Pressekonferenz: Kostenlose Bumper, aufgebauschtes “Antennagate”, Erklärungen

von

Apple Pressekonferenz: Kostenlose Bumper, aufgebauschtes “Antennagate”, Erklärungen

Perfect Steve

Soeben ging Apples Pressekonferenz zum Thema iPhone 4 zu Ende. Die Essenz: Das “Anntenenproblem”, seither von manchen Medien auch “Antennagate” genannt, wurde von Medien unbeschreiblich aufgebauscht.

“We're not perfect. Phones aren't perfect” – man habe sich den “Arsch aufgerissen” um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Death Grip Test bei anderen Smartphones:

Death Grip

Wie Apple auf der Pressekonferenz demonstrierte findet sich der “Death Grip” bei vielen wenn nicht jedem derzeitigen Top-Smartphone. Es sei ein branchenweites Problem und ein Gesetz der Physik dass ein Körper Mobilfunkstrahlen absorbiere. Und noch habe man keinen Weg um die Gesetze der Physik herum gefunden. Das “Problem” ansich trete nur in Gebieten mit schlechter Netzabdeckung auf.

Death Grip
Death Grip

Apple hat das iPhone 4 vor Markteinfühung in einer eigenen 100 Millionen Dollar teuren, State-of-the-Art Testeinrichtung auf Herz und Nieren gestestet und keine Abnormalität festgestellt. Es ist nunmal ein Fakt, dass sich die Empfangsqualität eines Mobiltelefons durch den menschlichen Körper beeinflussen lässt. Dies ist auch beim iPhone 4 so obwohl es bei weitem bessere Empfangswerte als Konkurrenzprodukte aufweist.

iPhone Test Einrichtung
iPhone Test Einrichtung

iPhone Test Einrichtung
iPhone Test Einrichtung

Lediglich 0,55% aller 3 Millionen iPhone 4 User hätten sich bei AppleCare wegen einem Empfangsproblem oder etwas nahe dem Thema “Antenne” gemeldet – ein halbes Prozent. Zum Vergleich: Beim iPhone 3GS betrug die Rate knapp 6% – und dieses Gerät ist bekanntlich das meistverkaufte Smartphone und hatte kein solch aufgebauschtes “Antennenproblem”. Nur 1,7% aller iPhone 4 Käufer hätten das Gerät bei AT&T zurückgegeben, so Jobs.

iPhone 4

iPhone 4 Rückgaberate
iPhone 4 Dropcalls

Auch beim Thema Gesprächsabbrüche (Drop Calls) überraschen die Zahlen wohl so manchen Kritiker. Das iPhone habe zwar mehr Dropcalls als das iPhone 3GS im AT&T Netz, jedoch kommen auf 100 Telefonate weniger 1 Dropcall mehr beim iPhone 4 als beim iPhone 3GS.

Scott Forstall, Senior Vice President for iPhone Software, antwortete auf die Frage, ob man das Problem softwareseitig beheben kann: “Das ist unser Job, seit Beginn optimieren wir stets das iOS für noch bessere Ergebnisse.”

Rückgaberecht

Sollte man mit dem Gerät nicht zufrieden sein, kann man es, sofern unbeschädigt, innerhalb von 30 Tagen zurückgeben und erhält den vollen Kaufpreis erstattet. Dies sollte auch für Mobilfunkverträge möglich sein, die beim Kauf eines iPhone 4 abgeschlossen wurden, so Apple CEO Steve Jobs.

Kostenlos

iPhone 4 Bumpers
Weiters erhält jeder, der bis zum 30. September ein iPhone 4 kauft ein kostenloses Case. Da Apple nicht genügend Bumper produzieren kann werden mehrere verschiedene Cases zur Auswahl stehen. Apple wird vorraussichtlich Ende nächster Woche eine eigene Seite onlinestellen auf der man sich ein Case wählen kann. Apple wird das ausgesuchte Case dann zuschicken.

Sollte man bereits einen Apple Bumper gekauft haben, erstattet Apple das Geld hierfür zurück. Dies gilt NUR für Apple Bumper und nicht für Cases von Drittherstellern!

Etwaige Probleme mit dem Annäherungssensor werden mit dem kommenden Firmware-Update behoben.

Das weisse iPhone 4 startet diesen Monat. Auch startet am 30. Juli der iPhone 4 Verkauf in 17 weiteren Ländern – DARUNTER AUCH ÖSTERREICH!

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz