Apple Quartalszahlen 2-2012: 35,1 Millionen iPhones, 4 Millionen Macs

von

Am heutigen Dienstag, den 24. April 2012, verkündete Apple die Quartalszahlen für das zweite Finanzquartal 2012, das am 31. März endete. Neben 35,1 Millionen iPhones konnte das Unternehmen 11,8 Millionen iPads und 4 Millionen Macs verkaufen.

Apple Quartalszahlen 2-2012: 35,1 Millionen iPhones, 4 Millionen Macs

Was die Beobachter erwarteten

Nach dem vergangenen Rekordquartal, dessen Ergebnis Apple Ende Januar verkündete, sind die Zahlen im aktuellen Quartal saisonbedingt wie üblich ein wenig gesunken. Die geschätzten Verkaufszahlen der Analysten reichten unter anderem bis hin zu 15,5 Millionen iPads und 33 Millionen iPhones. Auch was die Einnahmen anging waren sich die Beobachter nicht wirklich einig: Die geschätzten Werte reichten von 33 Milliarden US-Dollar bis hin zu mehr als 47 Milliarden.

Zur Erinnerung: Im vergangenen Quartal gingen 15,4 Millionen iPads, 37 Millionen iPhones und 5,2 Millionen Macs über den Ladentisch. Apples Vorhersage für das nun abgelaufene Quartal waren Einnahmen von 32,5 Milliarden US-Dollar.

Apples zweites Finanzquartal 2012 in Zahlen

Ohne weitere Umschweife geht’s zu den harten Fakten der heute veröffentlichen Daten. Hier die Zahlen für iPad, iPhone und iPod:

Das Unternehmen verkaufte in den ersten drei Monaten des Jahres 35,1 Millionen iPhones (plus 88 Prozent im Vergleich zum Vorjahr), 11,8 Millionen iPads (plus 151 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und immerhin noch 7,7 Millionen iPods (minus 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).

Bei den Macs sehen die Zahlen im Vergleich zu den vorherigen Quartalen wie folgt aus:

Insgesamt zählte Apple 4 Millionen verkaufte Geräte im vergangenen Quartal. Diese teilen sich auf in 2,8 Millionen Notebooks und 1,2 Millionen Desktop-Macs. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Plus von 7 Prozent.

Last but not least, hier auch das Diagramm zu Gewinn und Einnahmen der vergangenen Jahre:

Für das vergangene Quartal meldet der Konzern 39,2 Milliarden US-Dollar Einnahmen, ein Plus von 59 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, und 11,6 Milliarden US-Dollar Gewinn.

Telefonkonferenz und Blick in die Zukunft

Für das kommende Quartal erwartet Apple Einnahmen von 34 Milliarden US-Dollar, im Vorjahr waren es 28,6 Milliarden US-Dollar. Apple CFO Peter Oppenheimer berichtete in seinen Notizen von 125 Millionen iCloud-Nutzern, in zwei Monaten konnte man also 25 Millionen neue Nutzer gewinnen.

Seinen Zahlen zufolge konnte Apple mehr als 365 Millionen iOS-Geräte verkaufen, davon 50 Millionen alleine im vergangenen Quartal. Der App Store hat insgesamt 600.000 Apps, mehr als 200.000 davon für das iPad.

Angesprochen auf eine Kombination aus Tablet und Notebook, im Hinblick auf Windows 8, sagte CEO Tim Cook: “You can converge a toaster and a refrigerator but that won’t be pleasing to the user.”

Im Hinblick auf Patentstreitigkeiten sagte Cook: “I’ve always hated litigation. We just want people to invent their own stuff.”

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple Quartalszahlen, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz