Apple-Recycling-Programm: Geld oder Gutschrift für alte Hardware

Florian Matthey
10

Apple hat in den USA sein Recycling-Angebot für alte Hardware erweitert. Wer sein iPhone, iPad oder einen Computer – egal ob Mac oder PC – bei Apple einsendet, erhält sogar einen Apple-Geschenkgutschein, wenn sich das Gerät noch weiterverwenden lässt und somit noch einen entsprechenden Verkaufswert hat. Das Angebot bleibt in Deutschland zum Teil noch hinter dem in den USA zurück, auch hierzulande kann es aber Geld oder Gutschriften für alte Hardware geben.

Apple nimmt in den USA mittlerweile neben iPods, iPhones, Macs und PCs und auch iPads an, die der Benutzer nicht mehr haben möchte. Für alle gibt es einen Geschenkgutschein in der Höhe des von Apple in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen PowerON ermittelten Zeitwerts. Ist die Hardware nicht mehr zu gebrauchen, bietet Apple ein kostenloses Recycling mit Hilfe des Partners WeRecycle an. Neu ist, dass Apple Letzteres auch dann bietet, wenn der Benutzer kein neues Apple-Produkt kauft. Bisher wurde für solche Fälle eine Versandkostenpauschale in Höhe von 30 US-Dollar fällig.

Seinen deutschen Kunden bietet Apple ebenfalls ein umfassendes Recycling-Angebot. Statt Apple-Geschenkgutscheinen gibt es in Deutschland von Apples Partner Dataserv sogar eine direkte Überweisung des Zeitwerts auf das Konto des früheren Eigentümers. Wer sein gebrauchtes Handy oder seinen gebrauchten iPad bei Apple recyceln lässt, erhält einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent beim Kauf eines neuen iPod.

Was in Deutschland fehlt, ist ein eigenes Recycling-Angebot für Macs oder PCs – es sei denn, man kauft sich einen neuen Mac. In diesem Fall können Kunden ihren alten Rechner innerhalb von 30 Tagen bei jedem Apple Store oder Apple-Händler zwecks kostenlosen Recyclings vorbeibringen. Kaufen sie keinen neuen Rechner, müssen sie sich an andere Recycling-Stellen wenden – zu denen Apple auf seiner Recycling-Website verlinkt.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz