Apple Retail Stores: App-Update soll Reservierungen und Selbst-Einkäufe ermöglichen

Florian Matthey
2

Der morgige Donnerstag soll zwei wichtige Neuerungen für Kunden der Apple Retail Stores bringen. Ein Update für Apples Retail-App soll es einerseits ermöglichen, einzelne Produkte zu reservieren und sie dann ohne Wartezeiten im Store abzuholen – ein Angebot, das Apple in einzelnen US-Stores zuvor bereits getestet hat. Außerdem will es Apple Kunden ermöglichen, den Kauf kleinerer Produkte komplett selbst durchzuführen.

Die Reservierung funktioniert wie folgt: Kunden können sich ein Produkt und den Apple-Store ihrer Wahl auswählen. Ist das Produkt im Store vorhanden, soll es binnen zwölf Minuten abholbereit sein: Die Store-Mitarbeiter sondern den Artikel aus, der Kunde muss es dann nur noch an sich nehmen. Sollte ein Produkt nicht vorrätig sein oder stellt der Benutzer einen Mac selbst zusammen, benennt die iOS-App* einen Abholtermin.

Außerdem soll das App-Update dem Kunden den Kauf “kleinerer”, also günstigerer Artikel wie iPhone-, iPad- oder Mac-Zubehör erleichtern. Nach einem neuen Modell, das Apple intern scherzhaft “EasyTheft” nennen soll, wählt der Kunde einen Artikel aus und fotografiert den Barcode mit seinem mit App-Store-App ausgestatteten iPhone. Die mit der Apple-ID verbundene Kreditkarte wird dann belastet und der Kunde kann den Shop mit seinem neuen Einkauf verlassen – ohne überhaupt mit einem Mitarbeiter in Kontakt getreten zu sein. Der Einkauf wird allerdings dem Umsatz des jeweiligen Shops zugeschrieben, so dass Apple bei starken Umsatzsteigerungen die Belegschaft des jeweiligen Shops trotzdem vergrößern könnte.

Weitere Themen: Update

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz