Apple soll Interesse an Palm gehabt haben

Florian Matthey
7

Offensichtlich war nicht nur der heutige Eigentümer Hewlett-Packard an einer Übernahme von Palm interessiert. Auch Apple soll Angebote an den Konkurrenten abgegeben haben. Auch der BlackBerry Hersteller RIM war den jüngsten Berichten zufolge ebenso wie Google interessiert.

Insgesamt soll Palm 16 verschiedene Unternehmen angesprochen haben. Im April erhielt HP dann für 1,2 Milliarden US-Dollar den Zuschlag. Apple habe vor allem wegen Palms Software und Patenten Interesse gezeigt – und soll, so Business Insider, mit Palm einen Angriff auf RIM auf dem Markt der Smartphones mit integrierter Tastatur geplant haben. Letztendlich habe Apple aber nicht genug geboten.

RIM soll quasi die Ziellinie schon vor Augen gehabt haben, bevor HP sein Angebot erhöhte. Google soll wiederum nur für den Fall, dass Apple Palm wollte, Interesse gehabt haben, entschied sich mangels Informationen über Apples Interesse aber dann gegen eine Übernahme. Nokia habe wiederum kein Interesse gezeigt.

Weitere Themen: HP Palm

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz