Apple & Sonys Reader-App: In-App-Verkauf nicht Pflicht

Sebastian Trepesch
6

Da Apple Sonys eBook Reader nicht für den App Store zugelassen hat, sucht Sony nun einerseits das Gespräch mit dem iPhone-Hersteller, andererseits Alternativen. Apple konkretisierte diesbezüglich seine Vorgaben für die Zulassung für Apps. Demnach müssen Käufe offensichtlich doch nicht zwangsläufig nur über die In-App-Funktion abgewickelt werden.

Apple soll sich gegenüber All Things Digital geäußert haben, warum Sonys Reader-App nicht für den App Store zugelassen wurde. Der Konzern hat gegenüber dem Portal betont, dass er die Entwicklervereinbarungen nicht geändert hat. Sie werden jetzt allerdings durchgesetzt. Die interessante Aussage von Unternehmenssprecherin Trudy Muller ist jedoch: Wenn in einer App die Möglichkeit angeboten wird, Bücher zu erwerben, dann muss “für Kunden die selbe Option innerhalb der App mit In-App-Kauf zur Verfügung stehen.”

Das hieße also: Apple lehnt eine App nicht ab, sollte neben der “normalen” Kaufmöglichkeit auch In-App-Käufe möglich sein. Bislang sind einige Entwickler bei Verkäufen auf den iOS-Browser ausgewichen, um Apples 30-prozentige Provision zu vermeiden. Laut App Store-Richtlinien kann diese Methode ein Grund sein, wenn eine App zurückgewiesen wird. In der Vergangenheit zeigte sich Apple kulant, kündigte jedoch bereits einen strickteren Kurs an.

Sony ist wenig glücklich darüber, dass die App-Store-Richtlinien nun strenger durchgesetzt werden. Da die App abgelehnt wurde, kontaktierte das Unterhnehmen mittlerweile den iPhone-Hersteller. Sony war von seiner iOS-Anwendung begeistert – sie hätte laut Entwickler alle Funktionen geboten, die man von einer mobilen Reader erwartet.

Doch Sony verlässt sich nicht auf ein Einlenken von Apple: “Wir prüfen andere Wege, um das Reader-Erlebnis auf Apples mobiles Gerät zu bringen”, erklärt das Unternehmen seinen Kunden. Ein anderer Weg könnte zum Beispiel die Entwicklung einer Web-App sein.

Weitere Themen: Sony

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });