Apple spendet für Erdbebenopfer in China

Florian Matthey

Das Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan, dem am Wochenende über 180 Menschen zum Opfer fielen, ist auch an Apple nicht vorüber gegangen: Das Unternehmen bekundet den Betroffenen auf seiner chinesischen Website sein Beileid und kündigt an, umgerechnet über 6 Millionen Euro und Apple-Geräte für Schulen zu spenden.

Apple spendet für Erdbebenopfer in China

Wer in diesen Tagen die chinesische Apple-Website aufruft, findet auf der Startseite an prominenter Stelle keinen Hinweis auf Apple-Produkte, sondern eine Mitleidsbekundung: In diesen schwierigen Zeiten, so die Mitteilung, “sind unsere Herzen bei den Opfern des Sichuan-Erdbebens”.

Neben Geldzahlungen in Höhe von 80 Millionen Yuan, umgerechnet 6,2 Millionen Euro, die den Betroffenen direkt zugute kommen sollen, werde Apple neue Exemplare der eigenen Produkte für Schulen in der Region zur Verfügung stellen. Apple-Mitarbeiter in der betroffenen Gegend stünden ebenfalls bereit, um gegebenenfalls zu helfen.

Bei dem Erdbeben der Stärke 7 kamen nach aktuellem Stand 186 Menschen ums Leben, 24 sind weiterhin vermisst. 11.826 Menschen wurden verletzt, zehntausende Menschen verloren ihr Zuhause.

Apple

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes Karte, iPad Pro, iPad mini 4, iMac mit Retina 5K Display, MacBook Pro mit 13-Zoll Retina-Display, iPhone 6, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz