Apple startet Wohlfahrt-Programm: Mitarbeiterspenden verdoppelt

Flavio Trillo
41

Wer bei Apple arbeitet, fühlt sich wahrscheinlich ohnehin schon ziemlich gut. Nicht nur werkelt man an Geräten, die den größten Hype weltweit genießen. Von jedem “RED-Produkt” fließt ein Teil des Verkaufspreises an eine Organisation zur Bekämpfung von AIDS, Malaria und Tuberkulose in Afrika. Jetzt hat Apple seine karitativen Bemühungen noch verstärkt.

Das Unternehmen hilft fortan seinen Mitarbeitern beim Spenden. Für jeden Dollar, den US-Angestellte des Apple-Konzerns an wohltätige Zwecke spenden, gibt der Mac-Hersteller einen dazu. Dieses neue Spenden-Programm kündigte Tim Cook in einer E-Mail an die Belegschaft an.

“Ab dem 15. September wird Apple, wenn Ihr einer gemeinnützigen Organisation spendet, Eure Summe Dollar für Dollar verdoppeln, bis zu 10.000 US-Dollar jährlich. Dieses Programm wird zunächst für Vollzeitkräfte in den USA starten und im Laufe der Zeit für die übrigen Länder nachgerüstet.”

Cook sei sehr stolz, in einem Team zu arbeiten, dass sowohl innerhalb des Konzerns, als auch im Leben Anderer so viel bewegt. Apple habe macrumors.com bereits bestätigt, dass es diese Maßnahme tatsächlich geben werde. Sehr löblich, Cupertino, so fördert man eine Unternehmenskultur, die auf mehr als nur Eigennutz basiert.

Bild: flickrcmpalmercc

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz