Apple sucht Kunststoff-Experten für kommende Produkte

von

Einer neuen Stellenausschreibung auf Apple.com zufolge ist der iPhone-Hersteller auf der Suche nach einem Kunststoff-Experten für die Entwicklung kommender Produkte

Apple sucht Kunststoff-Experten für kommende Produkte

Laut Stellenbeschreibung will Apple seine Kunststoff-Entwicklungsabteilung verstärken und ausbauen. Bewerber müssen sich folgenden Aufgaben zutrauen:

Ermitteln, entwickeln und einführen neuer Werkzeugherstellungsprozesse und Fertigungsverfahren zur Unterstützung zukünftiger Apple-Produkt-Entwicklungen. Der Schwerpunkt liegt auf der Anwendung “nicht-traditioneller” Kunststoffverarbeitung wie beispielsweise Thermoformen, Schaumgussverfahren, Blasformen, etc. für neue Apple-Produkte.

Diese Stellenausschreibung facht natürlich die Gerüchten rund um ein “Billig-iPhone mit Kunststoffgehäuse” weiter an. Jedoch ist nicht davon auszugehen, dass diese Stelle an der Entwicklung eines “Billig-iPhones” beteiligt ist, soll es doch bereits Ende des Jahres auf den Markt kommen. Die Entwicklung eines iPhones (und sei es auch ein “Billig-iPhone”) dauert weit länger als nur 6-8 Monate.

Auch wenn Aluminium nach wie vor eine sehr große Rolle bei der Entwicklung neuer Apple-Produkten spielt, besonders bei iPhones, iPads und Macs, verarbeitet Apple natürlich auch schon seit jeher viele Kunststoffe, beispielsweise für AppleTV, AirPort Extreme, Magic Mouse, Tastaturen und allgemein Produktbauteile.

Dass sich Apple von Aluminium als primären Baustoff für Gehäuse ablässt, ist derzeit nicht absehbar.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Apple

Weitere Themen: Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz