Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Zu Spät: Apples Suche nach einem Spezialisten zur Verhinderung von Betrugsfällen

Florian Matthey
6

Nur wenige Tage vor dem Betrugsvorfall im App Store hatte Apple in einer Kleinanzeige nach einem “iTunes Fraud Prevention Specialist” gesucht – also einem Spezialisten, der gerade solche Fälle verhindern soll. Mittlerweile hat das Unternehmen die Jobanzeige wieder entfernt.

9 to 5 Mac entdeckte die Kleinanzeige und erkennt eine Parallele zu dem Betrugsfall vom 4. Juli: Der Spezialist soll dafür sorgen, dass Apple betrügerische Bestellungen storniert und betrügerische Handlungen verschiedener Quellen nachvollzieht und ihnen nachgeht.

Am 4. Juli hatte der Entwickler Thuat Nguyen dafür gesorgt, dass 42 seiner Apps – einfach E-Books mit kopierten Inhalten – auf den 50 ersten Plätzen des App Stores erschienen. Offenbar benutzte er dafür 400 iTunes-Accounts, deren Passwörter er erlangt hatte.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz