Apple - Testphase begonnen: Nach Find My iPhone jetzt Find My Mac

commander@giga

Wie das bereits bekannte Find My iPhone, zu deutsch Mein iPhone finden, funktioniert auch Find My Mac. Für Entwickler hat Apple die Funktion, die Bestandteil von iCloud ist, jetzt aktiviert.

Apple - Testphase begonnen: Nach Find My iPhone jetzt Find My Mac


Die Ortung des Macs hat im Vergleich zum iPhone zwei kleine Haken: Es fehlt die ständige Verbindung zum Internet und ein GPS-Chip. Damit ist Find My Mac auf das Vorhandensein von Wi-Fi-Netzen angewiesen, um den Rechner finden zu können. Gleiches gilt für die Übertragung der Standortdaten: der entlaufene Mac muss eine Verbindung zum Internet haben.

Wie auch bei den iOS-Geräten könnt Ihr an den verloren gegangenen Mac eine Nachricht senden, den Rechner sperren oder einen Löschbefehl zum Zerstören aller Daten übermitteln. Meinen Mac finden wird vermutlich zeitgleich mit iCloud im Herbst dieses Jahres starten.

Vor einigen Monaten waren Apple, Google und Microsoft in die Kritik geraten, weil die in den Telefonen gespeicherten Ortsdaten nicht korrekt gelöscht wurden und so teilweise ausführliche Bewegungsprofile unverschlüsselt in den Geräten gespeichert waren. Wollen wir hoffen, dass die Hersteller aus diesen Fehlern gelernt haben und derartige Daten nicht auch in den Notebooks auftauchen.

Habt Ihr schon mal Euer Handy oder Notebook verloren und Euch gewünscht Ihr hättet es mit einem Dienst wie Find My iPhone wiederfinden können? Was haltet Ihr von solchen Diensten?

Quelle: MacRumors

Weitere Themen: Mac, iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz