Apple-Updates: iTunes 10.4.1 und Apple Remote Desktop 3.5.1 Admin

Florian Matthey
5

Apple hat ein Update für iTunes auf die Version 10.4.1 und ein Update für das Admin-Tool von Apple Remote Desktop auf die Version 3.5.1 veröffentlicht. Bei beiden Updates handelt es sich um Wartungsupdates, die einige Bugs der jeweiligen Vorgängerversion beheben.

iTunes 10.4.1 behebt einige Fehler, von denen Apple fünf ausdrücklich benennt: So konnte es passieren, dass iTunes die Medien-Tasten von Tastaturen anderer Hersteller als Apple nicht richtig erkannte. Ferner gab es ein Problem beim Hinzufügen von Bildmaterial zu Songs und Videos.

Wer einen HD-Film kaufte, konnte die Software zum Einfrieren bringen, außerdem gab es ein Problem, aufgrund dessen iTunes nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand nicht so schnell wie gewohnt startete. Ferner hat Apple Probleme bei der Unterstützung von VoiceOver behoben. iTunes 10.4.1 ist 90,26 Megabyte groß, Mindestvoraussetzung ist Mac OS X 10.5 auf einem PowerPC-G4-, -G5- oder Intel-Mac.

Apple Remote Desktop 3.5.1 Admin behebt laut Apples Support-Dokument lediglich ein Problem beim Erstellen von Berichten mit der Software. Der Download ist 25,24 Megabyte groß, Mindestvoraussetzung für die Software ist Mac OS X 10.6.6. Apple Remote Desktop* ist im Mac App Store für 62,99 Euro erhältlich.

Hat dir "Apple-Updates: iTunes 10.4.1 und Apple Remote Desktop 3.5.1 Admin" von Florian Matthey gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple Remote, Desktop, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , Apple