Apple will 250 Millionen US-Dollar für Rechenzentrum in Oregon investieren

von

Bereits Ende Februar meldeten wir, dass Apple in Prineville im US-Bundesstaat Oregon das Gelände für ein weiteres Rechenzentrum nutzen will. Jetzt wurden neue finanzielle Details bekannt.

Apple will 250 Millionen US-Dollar für Rechenzentrum in Oregon investieren

Wie Associated Press (via MacRumors) meldet, hat Apple sich dazu bereit erklärt, mindestens 35 neue Arbeitsplätze durch die neue Serverfarm zu schaffen. Die Löhne sollen des Weiteren bei 150 Prozent des durchschnittlichen Satzes in dem Bezirk liegen.

Gleichzeitig muss Apple für das Land in Crook County in den kommenden 15 Jahren keine Grundsteuer zahlen, sondern zahlt stattdessen 150.000 US-Dollar pro Jahr an die Gemeinde. Apple will in das annähernd 65 Hektar große Landstück 250 Millionen US-Dollar investieren. Das Land alleine soll Apple 5,6 Millionen US-Dollar gekostet haben.

Auch Unternehmen wie Amazon, Facebook und Google betreiben bereits eigene Rechenzentren in Oregon und haben ähnliche finanzielle Hilfen erhalten. So hat Google für das 1,3 Milliarden US-Dollar teure Rechenzentrum in The Dalles Steuererleichterungen in Höhe von 24 Millionen US-Dollar erhalten.

(Bild: Apple Rechenzentrum in Maiden, NC)

Weitere Themen: Apple Rechenzentrum Prineville, OR , iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz