Apple will weiterhin auf GoogleMaps setzen

Katia Giese
1

Gleich zwei Kartendienst-Unternehmen hat Apple in den vergangenen beiden Jahren aufgekauft und sich dazu über Stellenausschreibungen eigene Expertise ins Haus geholt. Dennoch sollen alle kartenbasierten Dienstleistungen weiter über GoogleMaps laufen, heißt es bei 9to5google, die sich auf Insider-Quellen berufen.

Demnach arbeite Apple zwar daran, die iOS Karten-App zu verbessern, an einen Provider-Wechsel sei aber für iOS 5 erstmal nicht zu denken. Der Abnabelungsprozess von Google manifestierte sich mit dem Ausscheiden des damaligen Google CEO Eric Schmidt aus Apples Aufsichtsrat und zieht sich seither durch verschiedene Sparten. Den größten Konkurrenzkampf liefern sich die beiden Unternehmen mit ihren Mobilfunkplattformen iOS und Android, aber auch zukunftsweisende Modelle wie der Cloud-Service werden hart umkämpft. So ist davon auszugehen, dass Apple auch bei den Kartendiensten lieber früher als später sich von Google lösen will, es aber möglicherweise noch nicht kann.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone X, iPhone 8, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, iPhone SE, Apple