Apple wurde offenbar Opfer von Hacker-Angriff (Update 2: Laut Apple kein Hack)

Florian Matthey
2
Apple wurde offenbar Opfer von Hacker-Angriff (Update 2: Laut Apple kein Hack)

Apples Entwickler-Plattform ist offenbar gehackt worden: Die Seite ist seit einigen Stunden nicht erreichbar und Entwickler berichten, dass in ihren eigenen Profilen plötzlich Adressen in Russland auftauchen.

Apple könnte ein ernsthaftes Sicherheitsproblem haben: Wer versucht, sich in den Entwickler-Bereich einzuloggen, sieht den Hinweis, dass die Seite aktuell für Wartungsarbeiten offline ist. Das ist an sich nichts ungewöhnliches. Offenbar handelt es sich aber nicht um einen normalen Vorgang, wie die Vorkommnisse um einige Entwickleraccounts zeigen.

Mehrere Entwickler berichten unabängig voneinander, dass in ihren eigenen Accounts und denen ihrer Mitarbeiter und Kollegen plötzlich nicht mehr ihre reguläre Adresse, sondern Adressen in Russland auftauchen. Das lässt vermuten, dass Apple Opfer eines Hacker-Angriffs wurde – wobei unklar ist, wie weitreichend dessen Auswirkungen sind.

280.097
iPhone-8-Dummy im Hands-On

Es wäre nicht das erste Mal, dass Apples Entwickler-Plattform das Ziel von Hackern wird. Im Sommer 2013 ereignete sich ein Angriff, in Folge dessen Apple den Entwicklerbereich für mehrere Tage vom Netz nahm. Damals erklärte Apple, dass Hacker möglicherweise persönliche Daten wie Namen, E-Mail-Adressen und Anschriften von Entwicklern ausgelesen haben könnten. Sensible Daten wie Bankdaten oder der Quellcode von Apps sei jedoch aufgrund von Verschlüsselungsmaßnahmen nicht betroffen gewesen.

Zu den aktuellen Vorkommnissen hat sich Apple noch nicht geäußert. Sobald es eine Stellungnahme des Unternehmens gibt werden wir hier darüber berichten.

Update vom 7. September 2017, 8:27 Uhr: Die Seite ist mittlerweile wieder erreichbar. Eine Stellungnahme durch Apple steht aber noch aus.
Update vom 7. September 2017, 9:41 Uhr: Nun hat sich Apple gegenüber Mac Rumors und betroffenen Entwicklern geäußert. Es sei zu keiner Verletzung der Apple-Sicherheitssysteme gekommen; stattdessen habe ein Bug dazu geführt, dass Entwickler die Adresse eines russischen Entwicklers statt ihrer eigenen.

Quelle:

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone X, iPhone 8, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, iPhone SE, Apple