AppleCare: Apple muss 900.000 Euro Strafe zahlen

von

Nachdem sich Ende vergangenen Jahres die italienische Wettbewerbsbehörde mehrfach mit Apples Zusatzgarantie auseinandergesetzt hatte, gibt es nun ein (vorläufiges) Urteil: Apple wird zur Kasse gebeten.

AppleCare: Apple muss 900.000 Euro Strafe zahlen

Die Behörde bemängelte damals, dass Apple seine Kunden nicht ausführlich genug über die gesetzlichen Ansprüche informiere. Stattdessen versuche Apple, den Käufern lieber das kostenpflichtige AppleCare-Paket schmackhaft zu machen.

Wie la Repubblica.it (Google Übersetzung, via The Next Web) berichtet, hat das Gericht nun entschieden, dass Apple 900.000 Euro Strafe zahlen muss. Eine weitere Anhörung soll noch am 9. Mai 2012 stattfinden.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass auch Verbraucherschützer in diversen anderen Europäischen Staaten Apples mangelhafte Informationspolitik angegriffen haben und eine Unterlassungserklärung des Unternehmens fordern.

Weitere Themen: AppleCare Protection Plan , iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz