Apples AR-Brille: Geleakte Unfallberichte weisen auf Prototypen hin

Holger Eilhard
2
Apples AR-Brille: Geleakte Unfallberichte weisen auf Prototypen hin

Ein interner Unfallreport, der ungewollt in die Hände vieler Apple-Mitarbeiter gelangte, gibt Einblicke auf die Prototypen an denen das Unternehmen in Cupertino derzeit arbeitet.

Das Apple ein starkes Interesse am Thema Augmented Reality hat ist spätestens seit den Aussagen von Tim Cook kein Geheimnis mehr. Konkrete Details wie dieses Produkt aussehen könnte, gibt es bislang jedoch nicht.

Der an Gizmodo geschickte Report, der von einem externen Gesundheitsdienstleister fälschlicherweise an hunderte von Apples eigenen Mitarbeitern verschickt wurde, enthält mehr als 70 verschiedene Unfallberichte. Laut Gizmodo reichen die Berichte von einfachen Unglücken, wie von einem Mitarbeiter, der in eine Tür lief, bis hin zu Personen, die einen Arzt aufsuchen mussten, nachdem sie einen Prototypen getestet haben. Der Bericht umfasst des Weiteren Ort und Zeitpunkt der jeweiligen Unfälle.

So gab es beispielsweise am 21. Februar einen Vorfall, der mehr als eine einfache erste Hilfe notwendig machte. So soll die Testerin einer Studie den Leiter der Tests darauf aufmerksam gemacht haben, dass sie Schmerzen im Auge habe und mehrmals während der Studie einen Laser gesehen hat. Der Leiter schickte sie daraufhin zum Augenarzt und stellte den Prototypen sicher, um diesen zu analysieren.

72.664
Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016

Am 2. März berichtete ein weiterer Mitarbeiter über Schmerzen am Auge. Er vermutete, dass dies mit der Arbeit an einem Prototypen zusammenhängen könnte. Bei seinen Untersuchungen fand er ein gebrochenes Sicherheitssiegel und vermutete, dass jemand unerlaubte Veränderungen vorgenommen hat.

Gizmodo schreibt, dass eine interne Quelle bei Apple vermutet, dass es sich hierbei um einen Prototypen für Apples AR-Vorhaben, zum Beispiel eine AR-Brille, handeln könnte.

Der vollständige Bericht, der zum Beispiel auch Unfälle des Apple-Watch-Teams bei Skifahren in Tahoe im März beinhaltet, kann bei Gizmodo gelesen werden.

Quelle: Gizmodo

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, Apple iPhone 7, iTunes Karte, Thunderbolt 3, Apple iPad Pro 9.7, Apple iPad Pro 12,9 Zoll, Apple iPad mini 4, iMac mit Retina 5K Display, Apple