Apples E-Book-Software: Inspiration durch Al Gores E-Book “Our Choice”

von

Am heutigen Donnerstag wird Apple ab 16 Uhr deutscher Zeit in New York City etwas Neues für den Bildungsbereich vorstellen – so viel ist sicher, denn es handelt sich auch laut Apple selbst um ein “Education Event“. Die meisten erwarten sowohl neue Software zum Lesen als auch zum Erstellen von E-Books – die sich jeweils an einem Al-Gore-E-Book orientiert haben soll.

Apples E-Book-Software: Inspiration durch Al Gores E-Book “Our Choice”

AppleInsider erhielt schon Anfang der Woche einen anonymen Tip zu Apples Plänen, den die Website aber zunächst nicht bestätigen konnte und sich deshalb gegen eine Veröffentlichung entschied. Der anonyme Informant hatte allerdings unter anderem erklärt, dass sich Apples Vizepräsident für iWork, Roger Rosner, um die E-Book-Software-Entwicklung gekümmert habe – was kurz darauf auch das Wall Street Journal vermeldete. Der AppleInsider-Leser scheint also tatsächlich über Apples Pläne informiert zu sein.

Ihm zufolge habe sich Apple durch das E-Book ““* inspirieren lassen, dass der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore, der heute in Apples Verwaltungsrat sitzt, zum Klimawandel veröffentlicht hatte. “Our Choice” ist kein E-Book, das auf dem offenen Format EPUB basiert, sondern eine native iOS-App, die die Touch-Technologie von Apples iPhone und iPad optimal einsetzt.

Apples neue E-Book-Software soll allerdings auf dem neuen Multimedia-Standard EPUB3 basieren, möglicherweise konnten Apples Entwickler aber mit eben diesem ähnlich viel erreichen wie Al Gore mit seiner eigenen App. Die App hatte Al Gore zusammen mit dem Unternehmen Push Pop Press entwickelt, dessen Gründer wiederum ehemalige Apple-Mitarbeiter sind. Mittlerweile hat Facebook dieses Unternehmen übernommen.

Die Website ZDNet weist derweil darauf hin, dass Apples Textverarbeitungsprogramm Pages schon heute EPUB-Dateien erstellen kann. Es sei daher denkbar, dass es sich bei der neuen Software zum Erstellen von E-Books einfach um eine neue Version von *, möglicherweise Pages ’12 handelt. Dafür spricht, dass Pages ein Bestandteil von Rosners iWork-Softwarepaket ist. Für dieses ist ein Update überfällig: Das aktuelle iWork ’09 ist nun schon drei Jahre alt.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz