Apples Gewinne: 52 Prozent des weltweiten Handy-Marktes - Steigerung auf 60 Prozent möglich

Florian Matthey
5

Mit 4,2 Marktanteil ist Apple unter den weltweiten Handy-Herstellern weit davon entfernt, Marktführer zu sein. In einem weiteren Bereich lässt das Unternehmen die Konkurrenz aber weit hinter sich: Dem Gewinn. 52 Prozent aller Gewinne auf dem weltweiten Handy-Markt generiert der iPhone-Hersteller. Durch den Erfolg des iPhone 4S könnte sich der Wert zum Jahresende noch auf 60 Prozent steigern.

Die Marktforscher von Canaccord Genuity haben den Wert für das dritte Quartal des Jahres 2011 errechnet. Für das vierte Quartal sagt der Analyst T. Michael Walkley den noch einmal deutlich höheren Wert von 60 Prozent aller Gewinne voraus. Zu beachten seien neben dem Erfolg des iPhone 4S auch die Probleme, die Nokia bei der Umstellung des Smartphone-Markts habe und denen, die RIM und Motorola Mobility vor allem in Nordamerika gegenüberstehen.

Die Zahlen verdeutlichen erneut, dass Apple sämtliche Konkurrenten auf dem Handy-Markt in Sachen Gewinnmarge weit hinter sich lässt. Während Gewinne bei günstigen Modellen, die sich nicht als Smartphones einordnen lassen, ohnehin sehr niedrig sein dürften, schaffen es offenbar auch andere Smartphone-Hersteller nicht, ihre Marge auf ein mit Apple vergleichbares Niveau zu bringen. Samsung liegt mit 29 Prozent mit deutlichem Abstand auf Platz zwei, lässt aber alle anderen Hersteller, die jeweils nur einen einstelligen Wert erreichen, weit hinter sich.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz