Apples Markttest: Ein Dollar pro TV-Show auf dem iPad

Tizian Nemeth
23

In einem Markttest wird Apple bei der Einführung des iPads im April in den Vereinigten Staaten TV-Sendungen für einen US-Dollar anbieten, berichtet die Finacial Times. Damit würden Kunden nur noch rund die Hälfte dessen zahlen, was die Shows derzeit im Apple iTunes-Store kosten.

Das Angebot soll nur einige ausgewählte Sendungen umfassen. Der Tablet-Hersteller möchte damit testen, ob günstigere Video-Angebote die Verkäufe des Geräts anschieben könnten.

Einige Fernsehsender begrüßen mittlerweile die Preissenkung, nachdem sie sich lange dagegen ausgesprochen haben. Seit die DVD-Verkäufe rückläufig sind, stehen Medien zunehmend unter Druck und suchen nach neuen Vertriebsmöglichkeiten.

“120 Millionen aktive iTunes-Nutzer mit Kreditkarten sind ein guter Nährboden für ökonomische Experimente, die die digitalen Medien verändern könnten”, zitiert die FT einen Verantwortlichen aus der Medienbranche.

Allerdings dürften die günstigeren Preise für TV-Shows in der Standard-Auflösung AppleTV keinen Aufwind bescheren, da die Preise für Sendungen in HD-Auflösung unverändert bei 2,99 US-Dollar bleiben sollen.

Bild: nDevilTV, “Apple ipad”. Some rights reserved. Flickr.


Externe Links

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz