Apples Webseite wird als Zeichen für Liquidmetal gedeutet

Thomas Konrad
27

Vor zwei Tagen verpasste Apple seiner Webseite einen neues Design: Die zuvor graue und matte Navigationsleiste wurde dunkler und glänzt nun. Einige  Anwender vermuten, dass mehr hinter der Änderung steckt: Apple leutet damit möglicherweise das Zeitalter von Liquidmetal ein und verabschiedet sich von Aluminium.

Während die bisherige Navigationsleiste stark an die äußere Erscheinung von Aluminium erinnere, weise die glänzende Leiste Merkmale von Liquidmetal auf, zitiert 9to5Mac aufmerksame Anwender. Auf macnews.de erinnert es Leser NetzBlogR dagegen eher an Plastik

Fraglich ist zudem, ob es sich vom Design einer Webseite wirklich auf die Material-Auswahl zukünftiger Produkte schließen lässt. Möglicherweise würde Apple mit einer solchen Design-Änderung warten, bis erste Produkte mit Liquidmetal-Komponenten auf den Markt kommen.

Im August des vergangenen Jahres hatte sich Apple die Exklusiv-Rechte an Liquidmetal erkauft. Kurz darauf erstand der Hersteller die weltweit beste Spritzgussmaschine zur Verarbeitung des Materials. Ein Produkt aus Liquidmetal gibt es schon jetzt: Die Nadel, mit der man den SIM-Karten-Schacht am iPhone öffnen kann.

Bild: 9to5Mac.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz