Damit Apple Kunden künftig schneller Hilfe bei Problemen erhalten, hat Apple die „Express Lane“ gestartet. Auf der eingerichteten Internetseite wählt der Anwender das Produkt, mit dem er Probleme hat aus – dabei kann es sich sowohl um Hard- als auch Software handeln.

Verknüpft ist die „Express Lane“ mit Apples Support-Datenbank. Aus diesem Grund benötigt das System auch die Angabe der Seriennummer; damit das System zum passenden Gerät die passenden Support-Dokumente findet. Im Anschluss an die Eingaben erhält der Anwender Tipps, um sein Problem selbst lösen zu können.

Das System können allerdings nur Anwender nutzen, deren Gerät noch die Apple-Garantie haben. Zudem steht die „Express Lane“ derzeit nur US-amerikanischen Kunden zur Verfügung.

* gesponsorter Link