C3 Technologies möglicherweise von Apple übernommen

Matthias Schleif
3

Der schwedische Spezialist für 3D-Landschaftsdarstellungen C3 Technologies wurde von seinem ursprünglichen Besitzer Saab offenbar im Juli abgestossen. Einer der potentiellen Käufer heißt Apple.

Für schlappe 150 Millionen US-Dollar sicherte sich bereits im Juli eine “westliche Firma” den 57,8% Anteil von Saab Industries an C3 Technologies, bei der es sich um Apple handeln könnte. Viel genauer kann man es der Pressemitteilung von Saab leider nicht entnehmen, denn offensichtlich besteht der Käufer auf Verschwiegenheit. Lediglich die Aussage, dass es sich um keine chinesische noch sonstwie asiatische Company handelt, konnten die Blogger von Nytek.se der Öffentlichkeitsabteilung entlocken.

3D-Modell

Es liegt jedoch nahe, dass es sich um einen der grossen Player handelt, denn mit diesen hat C3 Technologies bereits in der Vergangenheit zusammen gearbeitet. Noch auf der Consumer Electronics Show (CES 2011) im Januar sorgte die Vorstellung ihrer Software auf Android- und iOS-Geräten für Aufsehen (siehe Video). Eine ursprünglich als “geheim” eingestufte Raketen-Steuerungstechnik dient im Übrigen als Grundlage für die eindrucksvollen 3D-Karten, mit denen sich die iOS-Geräte endgültig von Googles Map-Service befreien könnten.

Leider ist mit Bekanntwerden des Deals auch die Webpräsenz von C3 Technologies verschwunden, so daß man sich auf Googles Cache (Bild oben) und einige Videos beschränken muss, wenn man die Technik mal begutachten möchte. Bei dem Käufer scheint es sich also um jemand zu handeln, der mehr mit dieser Software vor hat, als sie lediglich einigen App-Entwicklern als SDK (Entwicklungs-Kit) zur Verfügung zu stellen. Ob Apples Bemühungen vergangener Tage in diesem Markt Fuß zu fassen, also beispielsweise der Kauf von Placebase oder der agressive Aufbau eines eigenen Geo-Teams, eher als Hinweis auf einen Kauf durch Cupertino zu deuten sind, oder als das Gegenteil, ist sicher Ansichtssache. Ein Kommentator bei Nyteknik.se ist sich aber sicher, es genauer zu wissen: “they happen to know it was Apple!”

Quelle: Macrumors

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz