Click Wheel: Mit diesem Apple-Konzept wäre das iPhone ein Flop geworden

Kaan Gürayer
7

Was wäre, wenn Apple sich während der Entwicklungsphase des iPhones nicht für das heute bekannte iOS entschieden, sondern auf ein anderes Konzept gesetzt hätte? Eine dieser Alternativen basierte auf dem Click Wheel der iPods – und ist jetzt erstmals in einem Video zu sehen. 

Das iPhone feiert dieses Jahr erst seinen 10. Geburtstag, dennoch kann man sich nur noch schwer an die Mobilfunkwelt vor dem Apple-Handy erinnern. Mit seiner intuitiven Benutzerführung und dem App Store hat das iPhone zweifellos eine Revolution ausgelöst, die den Siegeszug der Android-Konkurrenz überhaupt erst möglich gemacht hat. Dass es aber auch ganz anders hätte kommen können, beweist jetzt ein Video, auf dem sich zum ersten Mal „Acorn OS“ zeigt.

Hierbei handelt es sich um den internen Codenamen eines Smartphone-OS, das bei Apple 2005 neben dem heute bekannten iOS entwickelt wurde und als Basis für das iPhone hätte dienen können. Demnach, so der australische Blogger Sonny Dickson, sei Steve Jobs im selben Jahr auf Tony Fadell und Scott Forstall zugekommen, um ein Betriebssystem für Smartphones zu entwickeln. Fadell, der damals die iPod-Geschäfte übersah, zimmerte ein OS um das bekannte Click-Wheel-Konzept der portablen Musikplayer. Herausgekommen ist „Acorn OS“, das unterhalb auf dem Touchscreen ein virtuelles Click Wheel anzeigt, während oberhalb die bekannte Menüstruktur der iPods zu sehen war.

acorn-os-2

Google Pixel 2 XL vs. iPhone 8 Plus: Innovation gegen Langeweile

Steve Jobs bewies Mut

Die Geschichte kürte bekanntermaßen einen anderen Sieger: Forstall setzte sich mit seinem auf Mac OS basierenden Konzept gegen Fadell durch und die Mobilfunkwelt hat ein komplett auf Fingersteuerung ausgelegtes Smartphone-Betriebssystem erhalten, woraus letztlich iOS wurde und damit die Basis für iPhone, iPod Touch, iPad.

Schlussendlich bleibt die Frage, ob das iPhone auch mit „Acorn OS“ zum Erfolg geworden wäre. Darüber lässt sich zwar nur spekulieren – zumindest wir sind aber froh, dass Steve Jobs Mut bewiesen und statt auf ein bekanntes Interface zu setzen lieber Neuland betreten hat. Etwas, das nicht wenige Kritiker am heutigen Apple vermissen ...

Quelle: Sonny Dickson, via 9to5Mac

340.612
Fünf interessante Features von iOS 10

Hat dir "Click Wheel: Mit diesem Apple-Konzept wäre das iPhone ein Flop geworden" von Kaan Gürayer gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iOS, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone 8, iPhone X, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, Apple