Earth Day 2017: Videos erklären Apples Einmaleins des Umweltschutz

Holger Eilhard

Pünktlich zum „Tag der Erde“ am kommenden Samstag beschreibt Apple in vier neuen Videos einige Maßnahmen für den Schutz der Umwelt.

Earth Day 2017: Videos erklären Apples Einmaleins des Umweltschutz

Während die ersten Apple Stores wie in den Vorjahren erneut ihren grünen Anstrich erhalten und Apple den aktuellen Umweltbericht veröffentlicht, präsentierte das Unternehmen gleichzeitig eine Reihe neuer Videos zum Umweltschutz.

Die neuen Clips beschreiben unter anderem wie die Solaranlagen platziert werden, um den benachbarten Yaks nicht den Platz unter der Sonne zu nehmen. Aber auch die umweltfreundlichen Eigenschaften des neuen Apple Park wird in einem der vier neuen Videos gezeigt.

Apple engagiert sich seit vielen Jahren im Umweltschutz. So hat man sich unter anderem das Ziel gesetzt in 100 Prozent der Rohstoffe aus Recycling zu gewinnen.

An anderen Stellen ist man bereits so weit. So werden etwa alle Rechenzentren von Apple mit Energie aus Solar-, Wasser- und Windkraft gespeist. Bis 2020 will man insgesamt vier Gigawatt an erneuerbaren Energien produzieren.

Apple hat für den Tag der Erde am 22. April 2017 des Weiteren eine neue Fitnesschallenge für die Träger einer Apple Watch gestartet. Wer einen mindestens 30 Minuten langen Workout beendet bekommt eine virtuelle Medaille und exklusive Sticker für iMessage.

Quelle: Apple YouTube

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, Apple iPhone 7, iTunes Karte, Thunderbolt 3, Apple iPad Pro 9.7, Apple iPad Pro 12,9 Zoll, Apple iPad mini 4, iMac mit Retina 5K Display, Apple