Erneutes Rekordergebnis: Apple verkündet Quartalszahlen

Ben Miller
5

Kurz vor dem Conference Call des 4. Geschäftsquartal 2010 gibt der iPhone-Hersteller das Quartalsergebnis bekannt. Und wie die Jahre zuvor kann Apple auch dieses Mal wieder ein Rekordergebnis verkünden.

So stieg der Umsatz um satte 67% im Vergleich zum Vorjahrsquartal auf 20,34 Milliarden US-Dollar.

Der Nettogewinn stieg von 1,23 Milliarden US-Dollar im Vorjahrsquartal auf 4,31 Milliarden US-Dollar im 4. Geschäftsquartal 2010. Das entspricht 4,64 US-Dollar pro Aktie.

“Es haut uns um, dass wir über 20 Milliarden US-Dollar Umsatz und mehr als 4 Milliarden US-Dollar Gewinn nach Steuern bekanntgeben können – beides sind bisher unerreichte Rekorde für Apple,” sagt Steve Jobs, CEO von Apple. “iPhone-Verkäufe sind mit 14,1 Millionen um 91 Prozent zum Vorjahr gewachsen und übertreffen die 12,1 Millionen Geräte, die RIM im letzten Quartal verkauft hat. Und wir haben noch einige Überraschungen für das laufende Kalenderjahr parat.

Die Zahl verkaufter Macs stieg um 27% von 2.603.000 in Q4 2009 auf 3.885.000 Stück.

Die Zahl verkaufter iPhones stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 91% auf 14.102.000 Stück.

Die Zahl verkaufter iPods schrumpfte um 11% von 10.215.000 in Q4 2009 auf 9.051.000 Stück. Es kann davon ausgegangen werden dass iPhone und iPad für dem Absatzrückgang der iPod-Linie verantwortlich sind.

Apple verkaufte im 4. Geschäftsquartal 2010 4.188.000 iPads. Im 3. Geschäftsquartal 2010 verkaufte Apple 3.270.000 iPads.

Aktuell hat Apple 5,7 Milliarden US-Dollar Bargeld-Reserven.

“Wir sind über die Leistung und Stärke unserer Geschäftsentwicklung begeistert; wir haben knapp 5,7 Milliarden Dollar an zusätzlichen Barmitteln in diesem Quartal erwirtschaftet,” ergänzt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. “Vorausschauend auf das erste Geschäftsquartal 2011 erwarten wir einen Umsatz von 23 Milliarden bzw. 4,80 US-Dollar pro verwässerter Aktie.”

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz