ETSI macht Apples nano-SIM zum Standard

von

Der Streit um kleinere SIM-Karten hat ein Ende gefunden. Mit der Zulassung von Apples nano-SIM öffnet das European Telecommunications Standard Institute (ETSI) gestern die Türen für einen neuen Standard.

ETSI macht Apples nano-SIM zum Standard

Technisch ändert sich bei den nano-SIMs nichts gegenüber dem größeren micro-Standard, der derzeit unter anderem ab dem iPhone 4 zum Einsatz kommt. Allerdings nimmt das von Apple vorgeschlagene Kartenformat nur 60 Prozent des Platzes im Telefon ein, der bisher für diese Zwecke entbehrt werden musste.

Die Platzeinsparung wird vor allem durch den verkleinerten Plastikrahmen erreicht, ohne den die nano-SIM nur noch 12,3 x 8,8 x 0,67 mm abmisst. Der neue Standard, den ETSI “TS 102 221″ nennt, soll in kommenden Mobiltelefongenerationen zum Einsatz kommen. Über Adapter finden sie jedoch auch Platz in älteren Modellen.

Das Europäische Institut für Telekommunikationsstandards hatte sich in den vergangenen Wochen schwer getan, den Standard zuzulassen. Vor allem das gegnerische Lager um Nokia, Motorola und Research in Motion hatte sich heftig gegen den Vorschlag aus Cupertino gewehrt. Noch Ende März drohte Nokia gar damit, Apples Standard zu boykottieren.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Apple

  • von Florian Matthey

    Samsung Electronics, Apples größter Konkurrent auf dem Smartphone-Markt, hat einen neuen Chef: Kwon Oh-huyn übernimmt die Führung des Unternehmens. Kwon zeigte sich bisher für Samsungs Komponenten-Sparte verantwortlich – von der Apple einer der wichtigsten...

Weitere Themen: iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Motorola


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz