„Fantastische neue Apple-Produkte“ ab Herbst 2013 – die Top-10-Liste

von

Bisher hat sich Apple zu Neuerscheinungen fast nie im Vorfeld geäußert. Bei der Verkündung der Quartalszahlen hat Tim Cook den zeitlichen Fahrplan zumindest ein bisschen angedeutet. Was könnte sich dahinter verbergen?

„Fantastische neue Apple-Produkte“ ab Herbst 2013 – die Top-10-Liste

Für die nächsten Wochen und Monate dürfen wir noch kein iTV erwarten, noch keine iWatch, ja vielleicht noch nicht mal den neuen Mac Pro? „Unsere Teams arbeiten intensiv an fantastischer neuer Hardware, Software und Services“, erklärte Tim Cook im Rahmen Quartalszahlen-Verkündung in der vergangenen Nacht, „und wir sind sehr zuversichtlich was unsere Produkt-Pipeline betrifft.“

Für Apple sehr ungewöhnlich: Der Tim Cook hat sich sogar zu einer Zeitangabe hinreißen lassen: Die neuen Produkte erscheinen im Herbst dieses Jahres beziehungsweise im Verlauf von 2014. Im Umkehrschluss heißt das: Die erste Jahreshälfte 2013 wird also offensichtlich ohne echte Neuheiten auskommen müssen. Im letzten Herbst veröffentlichte Apple das iPad 4, schon ein halbes Jahr nach dem iPad 3. Ungewöhnlich war das, ist man doch von dem Unternehmen einen Jahresrhythmus gewöhnt. Die Vermutungen, dass Apple damit etwas Zeit überbrücken will und das erwartete Update im Frühjahr 2013 übergeht, waren leise – stellen sich aber nun als richtig heraus: Februar und März erschien nicht wie gewohnt ein iPad-Update.

4x vollkommen neue Apple-Podukte

Tim Cook vertröstet uns also auf Herbst, beziehungsweise nächstes Jahr. Was könnte er mit „fantastische Hardware, Software und Services“ meinen?

iWatch
Ein iPod nano zum Telefonieren oder eine Fernbedienung für das iPhone, getarnt als Armbanduhr. Es wird gemunkelt, dass Apple etwas derartiges veröffentlichen will – aber gewiss ist nichts.

iTV
Die Gerüchte um einen Fernseher von Apple schürte in erster Linie die Biographie von Steve Jobs. Darin betont der ehemalige CEO Apples Interesse an einem Gerät, das in jedem Wohnzimmer steht.

Mac Pro
Schon seit Jahren steht ein Upgrade des leistungsfähigsten Apple-Rechners auf der To-Do-Liste von Apple, mittlerweile ist es auf eine komplette Neukonzeption gewachsen. Müssen wir auch auf den Mac Pro bis Herbst warten? Zumindest nicht noch bis 2014, denn der Rechner erscheint noch dieses Jahr.

iRadio
Tim Cook deutet auch neue Services an. iCloud wird wohl nicht schon wieder grundsätzlich überarbeitet. Im Musik-Bereich dagegen wird Apple das Angebot mit iTunes Match nicht ausreichend finden. Ein Abo-Dienst a la Spotify scheint in Vorbereitung zu sein. Und wie sieht es mit TV-Inhalten aus?

6x Updates von Apple-Produkten

iOS 7
Selbstverständlich erscheint ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad dieses Jahr, iOS 7. Die Änderungen könnten diesmal wieder größer ausfallen, vor allem für Bedienung und Design – siehe hierzu unseren Artikel. Veröffentlichung voraussichtlich Herbst.

OS X
Normalerweise im Sommer, auf der WWDC, stellt Apple die nächste Raubkatze vor und lässt sie in ein paar Monaten aus dem Sack. Unseres Wissens zufolge liegt der Fokus der Entwicklungsarbeit auf iOS. Vielleicht verschiebt Apple die Veröffentlichung des OS X-Updates auf 2014, oder lässt es kleiner ausfallen.

iPhone
Zwei iPhone-Generationen im gleichen Gehäuse wären keine Neuheit. Äußerlich müssen wir also noch keine großen Veränderungen am Apple-Smartphone (iPhone 5S?) erwarten. Ein iPhone 6 könnte uns dann im nächsten Jahr überraschen.

iPad 5
Im Design dürfte das iPad 5 Anleihen des kleinen Bruders iPad mini bekommen (Größe, Dicke, Material). Zählt Cook auch das iPad 5 zu den fantastischen Neuheiten, erscheint es nicht mehr in dieser Jahreshälfte, sondern Herbst.

iPad mini
Bekommt das iPad mini ein Retina-Display? Oder wird es als Billig-Tablet etabliert? Vielleicht wird beides der Fall sein, da es eine alte und eine neue Version gibt (vergleiche iPhone...).

iPod nano
Kommt der aktuelle iPod nano bei den Kunden an? So ganz sicher sind wir uns da nicht. Es wäre keine Überraschung, wenn Apple einen Rückzieher macht, und zurück zu dem Vormodel, dem Klipp, wechselt. Die Evolution des iPod shuffle sieht ähnlich aus. iPod-Updates gibt es im Herbst.

Bei iMac und MacBook Pro erwarten wir keine großen Neuheiten, hier hat Apple erst im letzten Jahr beeindruckende Änderungen vorgenommen. Es wird also nur eine kleinere Produktpflege geben, normalerweise im Juni. Und was ist eigentlich mit den Office-Programmen Pages, Numbers und Keynote? Klar, sie funktionieren noch. Aber eine Neukonzeption mancher Bestandteile wären nach ein paar Jahren angebracht.

Jetzt haben wir nur das Billig-iPhone noch nicht erwähnt. Es wird zwar kein Billig-Produkt geben, aber es könnte ein Produkt geben, das ein anderes Nutzererlebnis bietet und gleichzeitig günstiger als das normale iPhone kommt. Vielleicht wird es ja oben genannte iWatch.

Vorfreude ist die schönste Freude

Die Jahre 2013 und 2014 sind lange, Apple kann also einiges entwickeln. Trotzdem sollten wir nicht zu viel erwarten: Vielleicht erscheint zunächst nur ein neuer Mac Pro und iRadio, aber iWatch und iTV bleiben ein Traum.

Warten wir es ab.

Was wünscht ihr euch am meisten von Apple?

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iTunes für Mac, iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz