Gerüchte um Apple Store 2.0: Ein iPad für jeden Mitarbeiter und jeden Mac

Florian Matthey
19

In diesen Tagen scheinen viele Apple-Store-Mitarbeiter weltweit damit beschäftigt zu sein, anhand von Hinweisen zu erraten, welche Neuerung Apple am Wochenende einführen könnte. Apple plant in der Nacht von Samstag auf Sonntag anlässlich des zehnten Geburtstags der Retail Stores umfangreiche Umbauarbeiten, auch soll neue Hardware in den Stores eintreffen. Jüngsten Gerüchten zufolge könnte es sich um eine Vielzahl an iPads handeln, mit denen Apple die Mitarbeiter ausstatten möchte.

Überhaupt zeichnet sich ab, dass sich die Neuerungen auf die Stores selbst beschränken werden und Apple keine neue Hardware einführen will. Der Name “Apple Store 2.0″, der mittlerweile die Runde macht, deutet jedenfalls darauf hin. Die Berichte über Hardware-Lieferungen an die Stores ließen zwar auf ein neues Produkt hoffen, allerdings scheint es sich tatsächlich um zahlreiche iPads zu handeln, mit denen Apple alle Stores ausstatten möchte: AppleInsider zeigt ein Bild von über 20 gestapelten iPad-2-Exemplaren mit Smart Cover, das aus einem Apple-Store-Lager stammen soll.

Was genau die Mitarbeiter mit den iPads machen sollen, ist natürlich noch unklar. Denkbar ist, dass sie mit der Unterstützung von Apples Tablets Apple-Produkte vorstellen können, möglicherweise sollen die Geräte aber auch den EasyPay-iPod touch ersetzen, mit denen die Mitarbeiter bisher Geschäfte im Store abwickeln konnten. Für den Kunden wäre es zwar bequemer, bei einem Einkauf mit einer Kreditkarte auf dem iPad- statt dem kleineren iPod-touch-Display zu unterschreiben, für die Mitarbeiter wäre das größere Gerät aber möglicherweise auch etwas unpraktisch. Jedenfalls passt zu diesem Gerücht die Information über umfangreiches neues Trainings-Material, das die Stores herunterladen müssen und ab Samstag aufrufen können sowie das allen Mitarbeitern für Sonntagmorgen ab 7 Uhr verordnete Meeting, in denen das Store-Management den Mitarbeitern die Neuerungen präsentieren könnte.

9 to 5 Mac verweist auf unbestätigte Informationen einer anonymen Quelle zu weiteren Pläne für die vielen iPads: Neben den einzelnen Macs, die Apple in seinen Stores ausstellt, werde kein Schild aus Papier und Plastik mit technischen Informationen mehr stehen. Stattdessen wird Apple neben den Macs iPads positionieren, die den jeweiligen Rechner vorstellen. Außerdem werde Apple viele Stores mit neuen, “riesigen” Displays und aufwändigen Sound-Systemen ausstatten und “Startup Sessions”-Bereiche in den Stores installieren, wo Benutzer ihren neuen Rechner einrichten und sich erklären lassen können. Außerdem sollen Besucher eine neue Version der bisher nur in den USA erhältlichen Apple-Store-iOS-App bekommen, die dann möglicherweise erkennt, wann der Benutzer den Store betritt und wo er sich im Store befindet, um ihm Produkte auf seinem iOS-Gerät zu präsentieren oder ihn zu Mitarbeitern zu “leiten”.

Derweil soll Apple einen weiteren Apple Store für Spanien planen: Nach Informationen der Zeitung El Pais hat sich Apple die Räumlichkeiten eines ehemaligen Hotels in Madrid mit 6000 Quadratmetern Fläche gesichert. Zuvor hieß es, Apple werde nur ein Stockwerk beziehen, jetzt soll das ganze Gebäude den Apple Store beherbergen.

Weitere Themen: Apple Store, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz