iFixit: iPhone-Prototyp besitzt Apple A4 Chip

Ben Miller
2
iFixit: iPhone-Prototyp besitzt Apple A4 Chip

iPhone 4G mit Apple A4 Chip

Seit der Präsentation des Apple iPad und des darin verbauten hauseigenen Apple A4 SoC (System on a Chip) wird gemunkelt, dass Apple auch in der 4. Generation zumindest einen hauseigenen Chip verbaut.

Wie iFixit im Bezug auf die heute veröffentlichten taiwanesischen Prototyp-Fotos verkündet, verfügt auch dieser Prototyp über einen Apple A4 Chip mit integrierten 256MB Arbeitsspeicher.

So finden sich auf dem im iPad verbauten A4 Chip folgende Markierungen:

  • APL0398 339S0084 YNL215X0
  • K4X2G643GE N26CGM0T

Auf dem Chip des taiwanesischen iPhone-Prototypen sind folgende Markierungen zu finden:

  • APL0398 339S0084 YNE07423
  • K4X2G643GE GSA1400A

APL0398 339S0084” steht hier für Apple A4 und “K4X2G643GE” für 256MB Samsung DRAM. Die restlichen Markierungen sind die jeweils einzigartigen Seriennummern der Chips.

Beim “Gizmodo-Prototypen” war das Chipset großteils verdeckt und daher zum damaligen Zeitpunkt nicht identifizierbar.

Die überraschend lange Akkulaufzeit des iPads ist nicht zuletzt auf den von Apple (bzw. etwaig P.A. Semi) entwickelten A4 Chip zurückzuführen, welcher CPU, GPU und RAM in einem vereint, dadurch weniger Strom verbraucht, vergleichsweise viel Performance bietet, Platz spart und selbigen wiederum für einen größeren Akku lässt.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz