Illegale Minen in Indonesien: Apple untersucht Herkunft von Zinn in eigenen Produkten

von

Apple muss sich wieder einmal für Geschäftspraktiken seiner Zulieferer verantworten: Jetzt untersucht das Unternehmen, ob es Zinn aus fragwürdigen Minen in Indonesien bezieht.

Illegale Minen in Indonesien: Apple untersucht Herkunft von Zinn in eigenen Produkten

Zinn ist das am meisten verwendete Material in den Komponenten, die Apple von Zulieferern bezieht – es wird unter anderem für das Verlöten einzelner Teil-Komponenten verwendet. Indonesien ist wiederum einer der größten Zinnproduzenten weltweit. Die Inseln Bangka und Belitung produzieren wiederum rund 90 Prozent des gesamten indonesischen Zinns – und um eben Bangka geht es in der jüngsten Diskussion um Apple.

Die Organisation Friends of the Earth will erfahren haben, dass Apples Zulieferer Zinn aus Minen der Insel Bangka beziehen – und hebt hervor, dass diese Minen in Verbindung mit Abholzung des Regenwaldes, Zerstörung von Korallenriffen und der Gefährdung des Geschäfts von Fischern der Region stehen.

Apple hat auf diese Anschuldigung nun reagiert und seine “Supplier Responsibility”-Seite erweitert. Dort befindet sich jetzt ein Hinweis für Bangka: Berichte um illegale Minengeschäfte hätten Apple dazu veranlasst, der Region einen Besuch abzustatten, um genauer zu ermitteln und mehr über die Situation zu erfahren.

Im Anschluss habe das Unternehmen eine Arbeitsgruppe bei der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) ins Leben gerufen, die die gesammelten Informationen auswerten soll. Die EICC eine Organisation, die sich für nachhaltige Arbeit der Elektronik-Branche einsetzt. Zusätzlich werde Apple eine Studie finanzieren, die das Minengeschäft der Region untersuchen soll, um die Situation besser zu verstehen.

Samsung hat bereits eingeräumt, dass die eigenen Zulieferer Zinn aus Bangka verwenden. Auch Apples Konkurrent möchte die Situation genauer untersuchen und gegebenenfalls Taten folgen lassen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, Apple TV 2, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz