Internes Apple-Meeting: Tim Cook nannte Details zu Spendenaktionen

Holger Eilhard

Nachdem es vor einigen Tagen bereits erste Details aus Apples internem Meeting bezüglich der Rabattaktion für Apple-Mitarbeiter gab, kamen nun weitere Punkte des Treffens zutage. So sagte CEO Tim Cook, dass unter anderem 50 Millionen US-Dollar für den Krankenhaus-Ausbau in Stanford gespendet wurden.

Internes Apple-Meeting: Tim Cook nannte Details zu Spendenaktionen

Wie The Verge berichtet, sollen sich die 50 Millionen Dollar in zwei Bauprojekte aufteilen. 25 Millionen werden für ein neues Hauptgebäude eingesetzt, während die anderen 25 Millionen dem Bau eines neuen Kinderkrankenhauses zugute kommen sollen.

Darüber hinaus soll Cook die wichtige Rolle Apples für “(PRODUCT) RED” hervorgehoben haben. Auch dort seien seit 2006 insgesamt 50 Millionen US-Dollar gesammelt worden, die für den Kampf gegen AIDS eingesetzt werden.

In dem kürzlich erschienenen Buch “Inside Apple” wurde Steve Jobs für seine Aussage kritisiert, dass das Verschenken von Geld Zeitverschwendung sei. Dabei wird allerdings vergessen, dass er unter anderem an “(PRODUCT) RED” beteiligt war. Auch Bono hatte Jobs im September 2011 verteidigt, nachdem ihn Andrew Ross Sorkin in der New York Times aufgrund fehlender öffentlicher Spenden-Informationen kritisiert hatte.

Tim Cook hatte sich in der vergangenen Woche, in einer E-Mail an seine Mitarbeiter, über die Berichte der New York Times bezüglich der Arbeitsbedingungen bei Apples Zulieferern in China kritisch geäußert.

Weitere Themen: Tim Cook

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz