“Willkommen in der Zukunft mit Ihrem iOS-Gerät”, so könnte man beim Lesen des jüngsten Patentantrags ins Schwärmen geraten. Apple hat danach weiter an seiner 3D-Technik gearbeitet, die vor allem für das Erkennen von Objekten und Gesten eingesetzt werden könnte. 

iOS-Geräte bald mit 3D-Kamera und Gestensteuerung?

Mit einer erweiterten Mikrolinsentechnik soll die sensorische Erkennung von Tiefen, Farbarten und Belichtungen weiter verbessert werden und damit sogar die Unterscheidung von Gesichtsausdrücken und Gesten ermöglichen. Laut dem Patentantrag sind derzeitige 3D-Techniken nicht in der Lage, verwertbare Informationen aus den Abbildungen zu ziehen.

Apple will dies ändern und die Technik in den iOS-Geräten zum Einsatz bringen. Mit Siris “großem Bruder” könnte dann eine Steuerung à la Minority Report über Gesten und Mimik möglich sein.

* gesponsorter Link