iPad: Für Zeitungen Gefahr und Chance

Sebastian Trepesch
15

Das iPad nimmt den Zeitungen die Abonnenten weg, belegt eine amerikanische Studie mit Zahlen. 58 Prozent der iPad-Nutzer möchten in den nächsten sechs Monaten ihr Print-Abonnement kündigen. Der Tablet-Computer von Apple wird dagegen im kommenden Jahr voraussichtlich noch populärer und dem Hersteller zu einem Marktanteil von 12 Prozent auf dem PC-Markt verhelfen.

“In den letzten 15 Jahren lag Apples Marktanteil im PC-Markt meistens unter 5 Prozent”, stellte Bill Shope von der Investmentbank Goldman Sachs laut All Things Digital fest. Auch die Popularität des iPods konnte daran nichts wesentlich verändern. Mit der großen Hilfe des iPads könne es Apple im nächsten Jahr auf 12 Prozent Marktanteil schaffen.

Im Bereich der mobilen Computer liegt Apple 2010 schon über 12 Prozent, besagt eine Analyse von DisplaySearch.

Besonders die Zeitungsverlage werden sich auf die Tablet Computer einlassen müssen: Knapp 11 Prozent der iPad-Nutzer in den USA kündigten bereits ihr Print-Abo einer Zeitung und lesen jetzt stattdessen ihre Nachrichten auf dem Tablet Computer, ergab eine Studie der Digital Publishing Alliance. Ein wichtiges Kriterium dafür: Der niedrigere Preis der iPad-Ausgabe im Vergleich zum Printprodukt.

Die Leser ziehen beim Nachrichtenkonsum eine App dem Webbrowser vor. Sie sollte einfach zu nutzen sein und zuverlässig funktionieren.

An der Studie nahmen 1609 Befragte teil, rund 92 Prozent der Teilnehmer waren aus den Vereinigten Staaten.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz