iPad-Preissenkung und Apples Rückgaberegelung

Flavio Trillo
25

Seit vergangenen Mittwoch das iPad 2 von Apple in einem wie immer groß angelegten Medien-Event präsentiert wurde, erfuhr das (noch) aktuelle iPad 1 eine Preissenkung. Für nur 379 Euro (anderswo sogar nur 369 Euro*) ist das Einstiegsmodell derzeit erhältlich, alle anderen Varianten wurden ebenfalls um bis zu 120 Euro günstiger. Für solche Fälle hat das Unternehmens eigens einen Passus in den allgemeinen Geschäftsbedingungen eingefügt, der die Rückgabemodalitäten für Käufer regelt, die vor der Preissenkung zugeschlagen haben.

In diesen AGB für den Retail-Bereich ist unter der Überschrift “Preise” zu lesen: “Senkt Apple den Preis für ein Produkt innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nachdem Sie das Produkt gekauft haben, können Sie die Differenz zum tieferen Preis von Apple zurückverlangen. Sie müssen die Preisdifferenz innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Preissenkung unter Vorlage der Originalkaufquittung einfordern.”

Mit anderen Worten: Wer sein iPad zwischen dem 16. Februar und dem 2. März erstanden hat, kann bis zum 16. März bei Apple den Unterschied zum aktuellen Kaufpreis geltend machen.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz