iPad-Prozessor Apple A4: Eine Schicht Chip, zwei Schichten RAM

Florian Matthey
3

Die Hardware-Reparatur-Website iFixIt hat den A4-Prozessor des iPad genau unter die Lupe genommen – indem die Betreiber ihn kurzerhand auseinander sägten. Die Entdeckung: Der Apple-A4-Chip besteht aus drei Schichten, bei zweien handelt es sich um Arbeitsspeicher von Samsung.

Die Verbindung von Prozessor und Arbeitsspeicher soll sowohl Strom sparen als auch die Leistung verbessern. Die Aufteilung in mehrere Schichten erlaubt es Apple wiederum, ohne Weiteres den Zulieferer des RAMs zu wechseln. Im Gegensatz zu den bisherigen iPhone-Chips auf ARM-Basis verfügt der Chip über keinerlei Samsung-Typenbezeichnung – ein weiteres Zeichen dafür, dass Apple beziehungsweise die Apple-Tochter PA Semi den A4 komplett selbst entwickelt hat.

Externe Links

Weitere Themen: iPad, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone X, iPhone 8, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, Apple