iPhone mini: Apple soll kleineres und günstigeres iPhone planen

Florian Matthey
69

Das Gerücht um ein “iPhone mini” ist so alt wie das iPhone selbst. Jetzt ist es wieder aufgetaucht: Um der wachsenden Konkurrenz durch immer mehr Android-Smartphones etwas entgegen zu setzen, werde Apple im Sommer möglicherweise gleich zwei neue iPhone-Modelle veröffentlichen. Neben dem iPhone 5 soll es ein kleineres, günstigeres Modell geben.

Bloomberg zitiert eine anonyme Quelle, die einen entsprechenden Prototypen gesehen haben will. Dieser sei ungefähr um ein Drittel kleiner als das iPhone 4 und verfüge über keinen Home-Button. Apple plane eine Veröffentlichung im Sommer, diese sei aber nicht sicher: Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple ein Produkt entwickelt, es dann aber verschiebt oder das Projekt ganz einstellt. So hatte Apple schon Jahre vor iPhone und iPod touch intern einen PDA entwickelt, die Idee aber wieder verworfen. Vom iPad gab es erste Prototypen, bevor Apple sich entschied, zunächst ein Touchscreen-Telefon zu veröffentlichen. Das iPhone erschien dann fast drei Jahre vor dem eigentlich “älteren” iPad.

Das kleinere iPhone soll dem immer stärker werdenden Konkurrenten Android etwas entgegen setzen und Apple gleichzeitig auf weiteren Märkten stärken. In Asien und Europa sei Nokias Symbian OS noch stark, mit einem günstigeren Produkt sei vor allem eine Stärkung des indischen und chinesischen Marktes möglich. Das “iPhone mini” werde rund 200 US-Dollar ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages kosten – also knapp unter 150 Euro. Das Basis-Modell des iPhone 4* kostet derweil ohne Laufzeitvertrag im deutschen Apple Store 629 Euro.

Auch werde Apple in Zukunft “Welt-Handys” bauen, die sowohl mit dem GSM- als auch dem CDMA-Netz arbeiten können. Im Verizon-iPhone 4 arbeitet schon jetzt ein Qualcomm-CDMA-Chip, der auch mit GSM-Netzen kompatibel ist, daher käme ein solcher Schritt nicht überraschend. Bloomberg berichtet außerdem, dass Apple weiterhin eine universelle SIM-Karte plane, die mit verschiedenen Mobilfunkbetreibern arbeiten könne. Eine solche tauchte Ende letzten Jahres in der Gerüchteküche auf, dann hieß es aber, dass Apple die Pläne auf Druck der Mobilfunkpartner wieder verworfen habe.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz