iPhone X: So sehen die Preise bei eBay zum Verkaufsstart aus

Johann Philipp
8

Heute werden die ersten iPhone X ausgeliefert. Wer schnell war, hält sein Gerät bereits in den Händen – oder verkauft es bei eBay. So sehen die Preise aus.

iPhone X: So sehen die Preise bei eBay zum Verkaufsstart aus
Update vom 03.11.2017, 09:42 Uhr:
Die Preise bei eBay steigen weiter. Zur Vorbestellung am letzten Freitag standen die Angebote für ein 256-GB-Modell bei 1.500 bis 2.000 Euro. Ausreißer nach oben gab es nur wenige. Jetzt, eine Woche später liegen die Preise zwischen 1.800 und 2.500 Euro. Diverse Anbieter nennen absolute Fantasiepreise und verlangen 5.000 Euro und mehr für das Gerät. Ein möchte gar 10.000 Euro haben. Besonders gut hat uns die gefallen, der ein Unternehmen gründen möchte und daher für sein iPhone X schlappe 22.000 US-Dollar verlangt. Dafür würde er es aber auch persönlich überreichen.

Originalartikel vom 27.10.2017:

iPhone X bei eBay: Diese Mondpreise werden angeboten – und bezahlt

Heute ist die Vorbestellung des iPhone X gestartet. Die Verfügbarkeit der Geräte ist wie schon erwartet eher schlecht: Alle Modelle haben bei Apple mittlerweile eine Lieferzeit von mehreren Wochen. Wer sich pünktlich um 9:01 Uhr deutscher Zeit in Apples Online Store ein Modell gesichert hat, kann es wohl kaum erwarten, sein Gerät in den Händen zu halten. Doch so denken nicht alle: Auf eBay stehen schon Angebote zum iPhone X von den ersten Käufern, die mehr an einem großen Gewinn, als an dem Gerät interessiert sind.

Top 10: Die besten Kamera-Smartphones

5.000 Euro für ein iPhone X mit 256 GB

Das bislang für das iPhone liegt bei knapp 5.000 Euro für das Modell mit 256 GB in Space Grau. Fast das Vierfache des Normalpreises. In der Beschreibung heißt es: „Ich habe schon sehnsüchtig darauf gewartet. Sollte aber jemand noch sehnsüchtiger als ich darauf warten und ob des Lieferengpasses bereit sein, dementsprechend Geld ausgeben zu wollen, dann würde ich dieses iPhone abtreten.“ Ob der Anbieter bei diesem Preis aber auch einen Käufer finden wird, ist fraglich.

Auch das kleine Modell ist auf eBay beliebt

Moderater, wenn auch nicht weniger verrückt, geht es bei der kleinen Variante mit 64 GB Speicher zu: Die Gebote stehen am Freitagnachmittag zwischen 1.000 und 2.000 Euro und werden in den nächsten Tagen sicherlich noch steigen. Die Angebote mit der Option zum Sofort-Kauf liegen bei 1.500 bis 2.000 Euro. Was den Preis in die Höhe treibt, ist das Lieferdatum der Geräte: Je früher geliefert wird, desto höher der Preis, wobei das iPhone X sowieso erst am 3. November offiziell ausgeliefert wird. Bis dahin muss man sich also in jedem Fall gedulden, kann sich aber die Zeit mit unserem Hands-On-Video vertreiben:

178.242
iPhone X im Hands-On
Die Verkäufer versichern meistens mit Screenshots ihrer Bestellbestätigung, dass es sich um ein echtes Angebot halten soll. Trotzdem heißt es Vorsicht, was ihr beim Kauf des iPhones auf eBay beachten müsst, erfahrt ihr in unserem Ratgeber. Wer sich bei anderen Händlern umschauen möchte, hat hier einen Überblick. Jedoch sind die Lieferzeiten meist noch höher als bei Apple:

Fazit: Die Verkäufer hoffen bei ihren Angeboten auf hohe Gewinne. Mehr als 400 Euro Aufschlag, nur um das Gerät schon beim Verkaufsstart zu bekommen? Das geht günstiger: Besorgt euch eine Isomatte, ein Zelt und ein bisschen Verpflegung und stellt euch vor euren nächsten Apple Store in die Warteschlange. Apple versichert, dass es auch für Käufer ohne Vorbestellung ein paar Geräte geben wird. Sicher nicht viele, aber einen Versuch wäre es wert. Was sagt ihr zu den Preisen?

Weitere Themen: iPhone X, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone 8, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, Apple