iPhone-Zubehör: Apple geht gegen Hersteller vor

von

Apple geht gegen die Hersteller von iPhone-Zubehör vor, die nicht am “Made for iPhone”-Programm des Elektronikkonzerns teilnehmen. Einem Bericht des Wirtschaftsportals Bloomberg zufolge ließ ein US-Gericht diese Woche die Klage Apples zu.

Apple verklagt demnach sieben Unternehmen aufgrund der Verletzung von neun Patenten. Die meisten der betroffenen Firmen sind in Kalifornien ansässig, namentlich genannt wurde in dem Medienbericht nur eForCity.

Als Gründe werden angegeben: Die Hersteller nehmen nicht an Apples “Made for iPhone”-Programm teil, die Produkte seien von “minderer Qualität und Zuverlässigkeit”. Daraus entstünden erhebliche Bedenken über die Kompatibilität und hinsichtlich möglichen Schäden an den Apple-Produkten.

Mit dem “Made for iPhone”(MFi)-Programm will Apple offiziell seine Qualitätsstandards wahren. Kleiner Nebenaspekt: Einem Analysten zufolge, Stand Sommer 2010, soll sich der Elektronikkonzern 20 bis 25 Prozent des Umsatzes sichern, den ein Zubehörhersteller mit einem Produkt für iPod, iPhone oder iPad mit dem MFi-Logo erwirtschaftet – ein unglaublich hoher Wert, sollte die Information stimmen. Firmen können sich bei Apple für das Programm bewerben. Sie erhalten bei positiven Bescheid Informationen über technische Spezifikationen und das Kommunikationsprotokoll der Schnittstelle, Support und Unterstützung beim Überprüfen der Kompatibilität zwischen Zubehör und iOS-Gerät. Diese Firmen dürfen das MFi-Logo auf ihre Verpackung drucken.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple gegen Zubehörhersteller vorgeht. Prominentes Beispiel ist der Fall um den findigen Akku-Fabrikanten HyperMac. Das Unternehmen stellte Akkus mit MagSafe-Adapter für MacBooks her. Um keine Patentverletzung bei dem geschützen Magnetanschluss zu begehen, sammelte HyperMac gebrauchte Originalstecker ein und verbaute sie. Das Unternehmen kam um eine Klage von Apple trotzdem nicht vorbei. Im Rahmen von Lizenzverhandlungen mit Apple musste HyperMac im November sogar noch den Markenname auf HyperJuice ändern.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPhone


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz