Israel verbietet einfuhr des iPad

Bernd Korz

Wenn einer eine Reise tut…ein iPad im Gepäck hat…und dann nach Israel reist. Dann wird er sich leider für diese Reise nicht freuen können, denn Israel verbietet die Einfuhr von Apples iPad.

Grund hierfür ist der unterschiedliche WLAN Standard. Die von Apple verbauten Wifichips im iPad sind nicht kompatibel zu denen in Israel zugelassenen Bausteinen. Grund genug für das Ministerium für Kommunikation in Israel die Einfuhr zu untersagen.

Am internationalen Flughafen in Tel Aviv wurden daher alleine am Dienstag 10 iPads beschlagnahmt und Kunden wird geraten, die Bestellungen bis auf weiteres zu stornieren. Die Tageszeitung Haaretz zitiert einen Ministeriumsmitarbeiter damit, dass man sich bei den Standards an die EU orientiere und nicht die USA. Die iPads nutzen jedoch den US-Standard für Wifi. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass beide Standards unterschiedliche Sendestärken erlauben, was auch der Grund ist, warum bis heute keine Zulassung im Land erfolgt ist.

Bei Amazon

kann man bisweilen nur das 16GB iPad ab ca. 600 Euro bestellen.

Hat dir "Israel verbietet einfuhr des iPad" von Bernd Korz gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iPad, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone X, iPhone 8, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, Apple