Kreditkartenzahlung am iPhone: Apple verkauft 10-Euro-Stecker

Sebastian Trepesch
20

Apple hält sich bei den iOS-Geräten offensichtlich alle Wege für Bezahlarten offen und unterstützt die Lösung eines anderen Anbieters: Der Square Credit Card Reader ist jetzt im Apple Store erhältlich – allerdings nur in den USA. Das Gerät soll es kleinen und großen Händlern, aber auch Privatpersonen bei Verkäufen ermöglichen, unkompliziert Kreditkartenzahlung anzubieten.

In Sachen Bezahlsystemen rumort es hinter den Kulissen gewaltig. Das große Thema ist die Nahfeldkommunikation (NFC): Im iPhone 5 könnte ein Chip (beispielsweise RFID) integriert sein, mit dem das Mobiltelefon zur Geldbörse wird. An der Kasse eines Geschäftes wird das Gerät an ein Terminal gehalten und die Bezahlung abgewickelt. Im Februar hat die Deutsche Telekom mit Mobile Wallet ein bargeldloses Bezahlsystem auf NFC-Basis angekündigt.

In Apple Retail Stores kam schon ein anderes Kassensystem auf Basis des iPod touch zum Einsatz. Dafür wurde der Musikspieler mit einer Hülle ausgestattet, die Barcode-Scanner und Kartenlesegerät beinhaltete. Auch in Old Navy-Bekleidungsgeschäften wurde die Bezahlmethode getestet.

Jetzt setzt Apple also noch auf die Lösung von Square, zumindest wird sie im US-Store verkauft. Der kleine Credit Card Reader wird am Kopfhörer-Eingang eingesteckt, und über eine kostenlose App angesteuert. Durch einen Schlitz wird die Kreditkarte (Visa, MasterCard und weitere) gezogen. An den Kunden kann per Mail eine Rechnung geschickt werden, die die Posten und Steuern auflistet. Der Stecker kostet in schwarz und weiß knapp 10 Euro, bei Accounterstellung gibt es die in Form eines Gutscheines sogar wieder zurück. Dafür fallen bei jeder Bezahlung 2,75 Prozent Transaktionskosten an. Der Stecker ist aktuell nur in den USA nutzbar.

Kleines Produkt, kleiner Preis, große Lösung. Es ist vorstellbar, dass die App eine Art Barcode-Scanner spendiert bekommt – einfach über den Einsatz der Handy-Kamera.

Dass Apple keinen Einwand gegen das Gerät oder die derartige Nutzung des Kopfhörereingangs hat, deutete sich bereits an: Die notwendige App ist schon länger im App Store zugelassen, und den Stecker soll Steve Jobs beim iPad 2-Event dabeigehabt haben.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });