Krisen-Manager benotet Apple mit Drei

Tizian Nemeth
8

Für den Umgang mit den iPhone-4-Empfangsproblemen erhält Apple nur eine Drei: Die Benotung stammt von Patrick Kerly, seines Zeichens Stratege für Digitale Inhalte bei Levick Strategic Communications. Das Unternehmen unterstützt andere Unternehmen, sobald sie ein PR-Problem zu lösen haben – ähnlich wie Apple es mit dem iPhone 4 hat.

Kerley benotet Apple für die Pressekonferenz (PK) zu den Empfangsproblemen des iPhone 4, aber auch zur Informationspolitik im Vorfeld dieser PK. “Für den Test würde ich Apple eine Zwei+ bis Eins- geben, aber für das gesamte Semester allenfalls eine Drei,” erklärt Kerley.

Höchstnoten erhält Steve Jobs für seine Leitung der PK, auf der er das Problem offen angesprochen und jedem iPhone-4-Besitzer eine kostenlose Hülle oder die Rückgabe angeboten hat. Den Vergleich mit anderen Herstellern hält Kerley für gelungen, weil er den strikten Fokus auf Apple aufgeweicht habe.

Bei der Informationspolitik allerdings habe Apple zu lange gewartet und dadurch ein Nachrichten-Vakuum erzeugt, das beispielsweise der Consumers Report ausgefüllt hat, sagt Kerley. Nicht viele andere Unternehmen, könnten sich so wie Apple so lange Zeit nicht zu den bestehenden Problemen äußern.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz