Locationary: Apple kauft kanadisches Karten-Unternehmen

von

Mit Locationary soll Apple jetzt einen weiteren Kartendienstleister übernommen haben. Das kanadische Unternehmen hat sich auf die Aufarbeitung, Verwaltung und Integration von ortsbezogenen Daten spezialisiert.

Locationary: Apple kauft kanadisches Karten-Unternehmen

Nach Placebase, Poly9, C3 und kürzlich auch WiFiSlam, soll jetzt auch das kanadische Unternehmen Locationary übernommen haben. Die Stärken dieses Dienstleisters finden sich vor allem hinter den Kulissen beim Management von Karten-Daten.

Das Herzstück von Locationary nennt sich Saturn und ist eine Plattform, die basierend auf Crowdsourcing ortsbezogene Daten, beispielsweise Points-of-Interest, in großen Mengen sammeln, aufarbeiten, verifiziern und in bestehende Datenbanken integrieren kann.

Kurzum hält Saturn Kartendaten wie Geschäftsadressen auf dem aktuellsten Stand, entfernt falsche oder doppelte Einträge und fügt neue hinzu. Ziel ist es, dem Nutzer nicht nur möglichst genaue und aktuelle Daten zur Lage von Geschäften, Restaurants und andere Lokalitäten zu bieten, sondern im Idealfall auch mitzuteilen, ob das jeweilige Geschäft auch gerade geöffnet und nicht etwa wegen Renovierung geschlossen ist.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz