Mac und iPad: 2012 verstärkter Einzug in Unternehmen

Florian Matthey

Auch wenn sich Apple in den letzten anderthalb Jahrzehnten verstärkt auf den Consumer-Bereich konzentrierte, steigt auch die Präsenz der Apple-Produkte in Unternehmen. Marktforscher glauben, dass dieser Markt allein Apple in diesem Jahr rund 19 Milliarden US-Dollar Umsatz allein durch Mac- und iPad-Verkäufe bescheren könnte.

Mac und iPad: 2012 verstärkter Einzug in Unternehmen

Insgesamt könnte Apple den Marktforschern von Forrester Research zufolge in diesem Jahr Macs für insgesamt 9 Milliarden und iPads für insgesamt 10 Milliarden Dollar an Unternehmen verkaufen. Bei den Macs wäre das eine Steigerung in Höhe von 45, bei iPads sogar eine um 68 Prozent. Die Umsätze anderer PC- und Tablet-Hersteller gingen im Jahr 2012 hingegen um rund drei Prozent auf insgesamt 69 Milliarden Dollar zurück. Fürs Jahr 2013 glaubt Forrester an Macs für 12 und iPads für 16 Milliarden Dollar bei einem Gesamtumsatz in Höhe von 96 Milliarden Dollar für alle PCs und Tablets in Unternehmen, die Forrester als “Computer” zusammenfasst. Zum Vergleich: Apples Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2011 lag bei 108 Milliarden Dollar.

Die Entwicklung sei überraschend, da Apple sich nicht wirklich auf den Profi-Bereich konzentriere. Traditionelle Anbieter von IT-Lösungen für Unternehmen versuchten, dieses Jahr vor allem mit “Infrastructure as a Service”-Angeboten, also vor allem Cloud-Computing-Diensten, zu prägen, dennoch werde die wichtigste Veränderung in diesem Jahr der Aufstieg des Mac- und iPad-Herstellers sein. Das liege einerseits daran, dass sich das iPad auch für die Bedürfnisse professioneller Kunden als sehr praktisches Gerät erweise; die IT-Abteilungen von Fortune-500-Unternehmen hätten zuletzt zehntausende Exemplare des Apple-Tablets bestellt. Nicht zu unterschätzen sei aber auch der Wunsch vieler Mitarbeiter an ihre Arbeitgeber, ebenso wie zu Hause auf Apple-Produkte setzen zu können.

via 9 to 5 Mac

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz