Mac-Verkäufe: Steigende Beliebtheit bei Geschäftskunden

Holger Eilhard

Dass Apple nicht nur bei den Privatkunden beliebt ist, sondern auch im Business-Bereich steigende Erfolge nachweisen kann, ist kein Geheimnis. Einer aktuellen Investoren-Mitteilung zufolge sollen die Mac-Verkäufe an Geschäftskunden Ende 2011 um 50,9 Prozent gewachsen sein.

Mac-Verkäufe: Steigende Beliebtheit bei Geschäftskunden

Wie AppleInsider berichtet, hat Analyst Charlie Wolf von Needham & Company am gestrigen Montag seine Investoren über die steigenden Mac-Verkäufe informiert. Im Dezember-Quartal soll der Anteil der Geschäftskunden bei 20,5 Prozent der gesamten Mac-Verkäufe gelegen haben. Das Wachstum bei den Geschäftskunden im Vergleich zum Vorjahr soll bei 34,9 Prozent gelegen haben.

Weltweit hat Apple damit einen Marktanteil bei den Business-PCs von 2,9 Prozent, in den USA lag Apple im vergangenen Quartal bei 5,8 Prozent.

Als Grund gelten unter anderem die stetigen Verbesserungen in OS X, die es dem Betriebssystem etwa erlauben, sich in existierende Microsoft-Umgebungen zu integrieren. Ein weiterer wichtiger Grund sei die Verfügbarkeit von Boot Camp und Virtualisierungslösungen wie VMware Fusion, die es den Nutzern erlauben, OS X und Windows parallel auszuführen. Dazu kommt die Verfügbarkeit von Microsoft Outlook, welches in der letzten Office-Version für den Mac hinzugefügt wurde.

Der Halo-Effekt durch iPhone und iPad darf natürlich nicht vergessen werden und wird auch von Wolf als Grund genannt.


(Bild: AppleInsider)

Den größten Anteil der Mac-Verkäufe hat Apple aber wenig überraschend weiterhin bei den Privatkunden. Im Dezember 2011 soll dieser bei 63 Prozent gelegen haben, dahinter reihen sich Geschäfts-, Bildungs- und Regierungskunden ein.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });