Mac-Verkaufszahlen im aktuellen Quartal rückläufig

Apple konnte lange Zeit dem Negativtrend auf dem PC-Markt trotzen und die Mac-Verkaufszahlen weiter wachsen lassen. Im Juli gab es nun jedoch eine Stagnation, im laufenden Quartal sollen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr sogar rückläufig ausfallen.

Mac-Verkaufszahlen im aktuellen Quartal rückläufig

Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster hat sich die Erhebungen der Marktforscher der NPD Group genauer angesehen und Vorhersagen für das aktuelle Quartal getroffen, das im September zu Ende geht. Munster glaubt, dass die Mac-Verkaufszahlen in diesem Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent zurückgehen werden. Insgesamt werde der Mac für Apple in Sachen Umsatz weiterhin weniger bedeutsam: In dem Quartal werde Apples einstige Kernsparte nur 15 Prozent des Gesamtumsatzes darstellen.

Munster rechnet die Daten der NPD Group, die nur die Verkaufszahlen der USA erfasst, auf die globalen Verkaufszahlen hoch, was natürlich eine gewisse Unsicherheit mit sich bringt. Dass die Verkaufszahlen im Juli in den USA konstant blieben und nicht noch weiter zurückgegangen seien, sei jedoch immerhin ein gutes Zeichen, das auf die erneuerten Modelle des MacBook Air zurückzuführen sei.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iMac mit 5K Retina Display, iPhone 6, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz