McAfee sagt große Sicherheitsrisiken für Apple-Produkte fürs Jahr 2011 voraus

Florian Matthey
38

Die Sicherheitsexperten von McAfee glauben, dass sich die Risiken beim Einsatz von Mac OS X im Jahr 2011 erhöhen werden. Neben Geolocation und Mobilgeräten steht Apple ganz oben auf der Liste für eine wachsende Zahl an Angriffen im Jahr 2011. Ein wichtiger Faktor sei die Popularität der iOS-Geräte.

Das Mac OS sei bisher kein beliebtes Ziel für Angreifer gewesen. 2011 sei aber ausgereiftere Mac-Malware zu erwarten. Die Popularität des iPads und iPhones in Unternehmen werde zusammen mit dem Mangel an Wissen über Schutzmaßnahmen der Benutzer dieser Geräte das Risiko erhöhen, dass Hacker auf Daten zugreifen können. Botnets und Trojaner würden auf Apple-Plattformen üblich werden.

Dass auch Mac, iPhone und iPad nicht sicher vor Hacker-Angriffen sind, ist bekannt. In regelmäßigen Abständen finden sich Berichte über potentielle Schwachstellen wie die PDF Sicherheitslücke des iOS und Mac OS, mit der sich auf iOS-Geräten über JailbreakMe.com ein Jailbreak installieren ließ. Auch auf Events wie der Black-Hat-Sicherheitskonferenz ist Apple ein Thema. Die große Virus-, Trojaner- und Malware-Welle bleibt auf Macs allerdings weiterhin aus. Dass Unternehmen wie McAfee, die Software für entsprechende Schutzmaßnahmen auch für den Mac verkaufen, sie immer wieder vorhersagen, überrascht dennoch nicht.

Weitere Themen: McAfee Labs Stinger, McAfee

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz