Mobil-E-Mail-Patentinhaber verklagt Apple und Konkurrenten

Florian Matthey
5

Das Unternehmen NTP Incorporated hat Patentklagen gegen Apple, Google, HTC LG, Microsoft und Motorola eingereicht. NTP sieht seine Patente für das Abrufen von E-Mails mit Mobiltelefonen verletzt. Vom BlackBerry-Hersteller Research in Motion hatte NTP bereits über 600 Millionen US-Dollar erhalten.

NTP und RIM einigten sich 2006 außergerichtlich auf eine Zahlung in Höhe von 612,5 Millionen Dollar aufgrund der Patente. Der Grüner von NTP ist Tom Campana, der dem Unternehmen zufolge Mobil-E-Mails erfunden hatte. 2009 hatte das US-Patentamt 67 Verletzungshandlungen von vier NTP-Patenten durch RIM bestätigt. Für weitere Patentverletzungen begehrt NTP weiterhin eine gerichtliche Feststellung.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz