Munster: Apple arbeitet weiter an eigenem HD-Fernseher

Florian Matthey
10

Gene Munster bleibt dabei: Mittelfristig wird Apple einen eigenen HD-Fernseher auf iOS Basis anbieten. Der Piper-Jaffray-Analyst spricht sich damit nicht gegen die jüngsten Gerüchte um einen Apple-TV-Nachfolger auf Basis der iPhone Hardware aus – dieser sei aber nur ein Schritt in die Richtung des Apple-Fernsehers.

Der iOS-Fernseher soll ebenso wie andere Geräte mit Apples Mobilbetriebssystem eigene Apps bekommen, die der Hersteller selbst über den App Store verbreiten würde. Gleiches soll schon der Apple-TV-Nachfolger bieten, den Apple Gerüchten zufolge iTV taufen könnte. Um auf dem Markt zu bestehen, soll Apple den Preis für das Gerät deutlich auf rund 99 US-Dollar senken und dafür auf Streaming-Angebote statt einer großen eingebauten Festplatte setzen.

Munster zufolge ist ein Schlüssel für dieses Angebot Apples Server-Farm in North Carolina, die bald den Betrieb aufnehmen soll. Dieses Angebot soll dann auch Apples Fernsehgerät von der Konkurrenz abheben: Für 50 bis 90 US-Dollar pro Monat könnten Benutzer dann unbegrenzt Inhalte von Apples Servern auf ihren Fernseher streamen. Munster glaubt, dass der Fernseher in den nächsten zwei bis vier Jahren erscheinen könnte.

Weitere Themen: Apple TV (Fernseher)

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz