Analyst erwartet starke Mac-Verkaufszahlen

Florian Matthey
1

Gene Munster freut sich mittlerweile über die vergleichsweisen schwachen Mac-Verkäufe im ersten Quartal 2009: Der Piper-Jaffray-Analyst glaubt, dass die Verkaufszahlen der ersten Monate des Jahres 2010 um so beeindruckender wirken könnten.

Im Januar konnte Apple sich im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent steigern, im Januar 2009 waren die Verkäufe im Vergleich zum Jahr 2008 noch um sechs Prozent zurückgegangen. Im Februar 2009 musste Apple sogar einen Rückgang in Höhe von 16 Prozent hinnehmen, für den Februar 2010 erwartet Munster im Vergleich einen starken Zuwachs.

Vor der Veröffentlichung genauerer Zahlen für den Monat Februar durch die Marktforscher der NPD Group am 15. März rät Munster deshalb zum Kauf der Apple-Aktie. Im ersten Kalenderquartal 2010 könnte Apple nach Munsters Schätzungen 2,6 bis 2,8 Millionen Macs verkaufen, seine Wall-Street-Kollegen rechnen durchschnittlich mit 2,6 Millionen Rechnern.

Externe Links

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz